August, 2017

Kölln Zauberfleks® – Ab sofort mit 35% weniger Zucker

Ausgewogene Ernährung ist in aller Munde. Immer lauter werden die Forderungen, insbesondere für Kinder Lebensmittel anzubieten, die ihnen zeigen, wie es geht: Sich „gut“ zu ernähren. Diesen Gedanken aufgreifend hat KÖLLN die Zusammensetzung von Kölln Zauberfleks® kontinuierlich weiterentwickelt.

Von Anfang an überzeugten Kölln Zauberfleks® durch ihr natürliches Nährstoffgefüge, denn sie werden im Gegensatz zu den meisten Kindercerealien ohne Zugabe von Vitaminen und Mineralstoffen hergestellt. Zudem hat KÖLLN die Hafercerealie im Laufe der Jahre Schritt für Schritt verbessert, um Eltern ebenso wie Kinder an das neue Aussehen bzw. den veränderten Geschmack zu gewöhnen und mitzunehmen:

Heute sind beide Zauberfleks®- Varianten frei von Aromen und dem Farbstoff Beta-Carotin – damit können Kinder den natürlichen Geschmack und das typische Aussehen von Kölln Zauberfleks®  kennenlernen und ihn nach ihren eigenen Vorlieben verfeinern. Des Weiteren enthalten sie mittlerweile 34% Vollkorn, das aus Hafer-Vollkornmehl stammt.

Außerdem wurde der Salzgehalt reduziert – ebenso wie der Zuckergehalt, der ab sofort mit nunmehr 15% den Leitlinien der Weltgesundheitsorganisation WHO für Frühstückscerealien entspricht. Mit der nährwertbezogenen Auslobung „35% weniger Zucker“ stellt KÖLLN heraus, dass die Honig- ebenso wie die Schokovariante 35% weniger Zucker als herkömmliche knusprige Frühstückscerealien mit Honig bzw. Schokolade enthalten.

Februar, 2017

Starkes bzw. sehr starkes nachhaltiges Engagement

Gleich 3 Marken aus dem Haus Peter Kölln wird in der aktuellen Bewertung durch Deutschland TEST und Service Value ein „starkes“ bzw. „sehr starkes“ Nachhaltigkeitsengagement zugesprochen.

In der Ausgabe 06/2017 veröffentlicht das Nachrichtenmagazin Fokus die Ergebnisse der Ende 2016 durchgeführten, bundesweiten Umfrage zur Fragestellung „Welche Unternehmen bzw. Marken übernehmen in Deutschland soziale, ökonomische und ökologische Verantwortung?“. Die Befragung umfasste rund 1.400 Unternehmen in mehr als 100 Branchen.

Die Marke KÖLLN rangiert mit „sehr starkem“ nachhaltigen Engagement auf Platz 3 in der Kategorie Getreideprodukte/Cerealien/Backwaren, in der Rubrik Margarine/Ölmarken stehen die Marken LIVIO und MAZOLA an 4. bzw. 6. Stelle für „starkes“ nachhaltiges Engagement.

„Wir freuen uns über diese Auszeichnung, die uns darin bestätigt, unser Engagement in Sachen unternehmerischer Verantwortung weiter voranzutreiben!“, so Dr. Christian von Boetticher als Geschäftsleiter von Peter Kölln.

November, 2016

Vertrauensvolle Zusammenarbeit auf allen Ebenen – Zarte Köllnflocken Glutenfrei

Immer mehr Menschen müssen oder möchten sich glutenfrei ernähren. Mit einem deutlich niedrigeren Glutengehalt und einer anderen -struktur als zum Beispiel der Weizen hat Hafer dafür beste Ausgangsbedingungen. Wird die Vermischung mit anderen Getreidearten vom Saatgut bis zur Verpackung konsequent vermieden, gilt Hafer als „glutenfrei“. Damit bietet er viele Möglichkeiten, die glutenfreie Ernährung abwechslungsreicher zu gestalten. Mit Zarte Köllnflocken Glutenfrei gibt das Unternehmen Peter Kölln die Antwort auf dieses Potential.

„Höchste Sorgfalt – strengste Kontrollen“ lautet die Maxime für den gesamten Erzeugungsprozess, aber auch für die Wahl der Partner, mit denen schon seit Jahren eine vertrauensvolle Zusammenarbeit besteht. Es beginnt mit der Verwendung von reinem, zertifiziertem Saatgut und setzt sich über die Auswahl und Vorbereitung der Felder fort. Während der Wachstums- und Reifungsphase finden zudem regelmäßig Feld-begehungen statt. Für Ernte, Transport und Lagerung wird dafür Sorge getragen, dass nur gereinigte Erntemaschinen und Transportfahrzeuge zum Einsatz kommen. In unserem Werk sind speziell geschulte Mitarbeiter für die Annahme und Verarbeitung des Hafers verantwortlich. Außerdem wird der Glutengehalt vom Saatgut über die Verarbeitung bis zum Endprodukt kontrolliert.

Zarte Köllnflocken Glutenfrei tragen das Glutenfrei-Symbol der AOECS (Association of European Coeliac Societies) und werden von der Deutschen Zöliakie Gesellschaft e.V. lizensiert.

Die Anfänge des Unternehmens Peter Kölln liegen im ausgehenden 18. Jahrhundert. Hans Hinrich Kölln handelte mit verschiedenen Getreidesorten und erwarb 1795 eine kleine, pferdegetriebene Grützmühle, die er tatkräftig ausbaute. Mit der Eintragung ins Handelsregister 1820 legte sein Sohn und Namensgeber Peter Kölln den Grundstein für den heutigen Industriebetrieb. Seither ist das traditionsreiche Familienunternehmen an seinem Standort Elmshorn fest verankert. Im Jahr 1938 wurde mit der Eintragung der Blütenzarten Köllnflocken in das Markenregister das Flagschiff des Unternehmens geschaffen. Sie sind bis heute an ihrer hellblau-dunkelblauen Verpackung erkennbar und das wohl bekannteste Markenprodukt aus Elmshorn. In den vergangenen Jahrzehnten wurde das Produktportfolio neben den Haferflocken um Müslis, Cerealien, den Haferdrink Smelk® und weitere Haferspezialitäten ausgebaut. Um sich noch breiter am Markt aufzustellen, übernahm Peter Kölln im Jahr 2004 die national bekannten Marken Biskin®, Palmin®, Livio® und Becht’s® und vertreibt seitdem auch Speiseöle und Speisefette. Die Peter Kölln GmbH & Co.KGaA ist hauptsächlich auf dem nationalen Markt tätig ist und forciert seit 2009 die Exportaktivitäten. Weiterhin wollen wir als Familienunternehmen, in sechster Generation geführt, nachhaltig arbeiten und auch zukünftig ein verlässlicher Partner in Sachen besserer Ernährung sein. www.koelln.de